Google AdSense ist ein kostenloses Programm, mit dem Website-Betreiber Einnahmen für ihre Anzeigen auf ihren Websites erzielen können. Die Anzeigen werden auf der Grundlage des Inhalts der Website, der Interessen der Besucher und der Standortdaten ausgeliefert. Das Tool  ist auch wichtig für Werbetreibende, da es ihnen eine Möglichkeit bietet, ihre Produkte und Dienstleistungen einer maßgeschneiderten Zielgruppe zu präsentieren.

Ab dem 16. Januar 2024 verlangt Google für personalisierte Werbung die Verwendung einer zertifizierten Consent-Management-Platform (CMP). Das bedeutet einen gewissen technischen Aufwand für alle Werbetreibenden, die Google AdSense nutzen. 

Diese müssen nämlich ab dem Stichtag davor sorgen, dass sie eine von Google zertifizierte CMP verwenden. Bei der Auswahl der richtigen CMP hilft eine Liste mit zertifizierten Consent-Banner-Anbietern.

Experten aus dem WordPress-Umfeld vertrauen seit Jahren auf den Anbieter Borlabs aus Hamburg – hier wird Datenschutz und Sicherheit “made in Germany” geboten: Richtig eingerichtet, setzt Borlabs Cookie die entsprechenden Google AdSense Cookies erst nach der Einwilligung des Besuchers in der Cookie Box. Um den neuen Anforderungen von Google gerecht zu werden, braucht es allerdings ein Versions-Update für Borlabs. 

Wenn Sie Hilfe bei der Umstellung auf Borlabs Cookie 3.0 benötigen, können Sie uns gerne kontaktieren. Unsere Berater helfen Ihnen dabei, Ihre Webseite ready für das Jahr 2024 zu machen. 

Über den Autor: